Mittwoch, 24.05.2017 - 12:00 Uhr

Community Oper

Im Rahmen von ART OF THE CITIES -
3. Bürgerbühnenfestival
Lecture mit Thalia Kellmeyer, Cornelia Lanz & Mazen Mohsen, Lea Fink

Musiktheater mit, von und für Laien, das sowohl Inklusion und kulturelle Teilhabe in den Mittelpunkt stellt, wird anhand von drei Beispielen vorgestellt. Cornelia Lanz (Projektleiterin und Sängerin) stellt zusammen mit dem syrischen Musiker Mazen Mohsen die aus München stammende Produktion „Zaide. Eine Flucht“ vor. Das Musiktheaterprojekt verbindet Mozarts unvollendete Oper mit den Beiträgen von geflüchteten Musiker*innen, Tänzer*innen und Schauspieler*innen aus Afghanistan, dem Irak, Iran, Pakistan, Nigeria und Syrien. Lea Fink (Leiterin des Zukunftslabor, Bremen) präsentiert die Stadtteiloper der Kammerphilharmonie Bremen sowie die nachhaltige Arbeit des Zukunftslabors. Das Genre „Stadtteil-Oper“ greift Bedürfnisse, Interessen und Potentiale eines ganzen Stadtteils auf und setzt sie mit einem professionellen Produktionsteam in Szene. Mittlerweile ist die siebte Stadtteil-Oper über die Bühne gegangen, mit einer Rekordbeteiligung
von über 500 Schüler*innen. Die Regisseurin und künstlerische Leiterin des
Jungen Musiktheater Freiburg, Thalia Kellmeyer, berichtet über das Konzept und den Aufbau interkultureller partizipativer Musikensembles, über Stückentwicklungen in enger Zusammenarbeit zwischen Laien und Profis sowie über methodische Perspektiven. Im Anschluß an die Lecture besteht Gelegenheit zu einem Workshop mit Cornelia Lanz.

Anmeldung unter: dramaturgie@theater.freiburg.de

Foto: "Die gute Stadt" (von Tina Müller und Sinem Altan, Regie: Thalia Kellmeyer)