Donnerstag, 25.05.2017 - 20:00 Uhr

Gala

Im Rahmen von ART OF THE CITIES -
3. Bürgerbühnenfestival
Jérôme Bel

Publikumsgespräch und Abschlussparty im Anschluss an die Vorstellung

Jérôme Bel gehört zu den wichtigsten Vertretern des zeitgenössischen Konzepttanzes.„Gala” heißt die neue Arbeit des französischen Star-Choreografen, die von Brüssel bis Montreal gerade überall auf Tour ist. In jeder Stadt bringt Jérôme Bel eine neue Gruppe von Menschen mit ganz unterschiedlichem Hintergrund zusammen: alle Altersgruppen sind vertreten und es treten sowohl Laien wie auch Profitänzer gemeinsam auf. Er holt diejenigen auf die Buhne, die dort ansonsten selten repräsentiert sind. In seiner „Gala” geht es nicht um Virtuosität und technische Perfektion, sondern um einen demokratischen Zugang zum Medium Tanz.

Jérôme Bel belongs to the most important representatives of contemporary conceptual dance. In an anarchistic dance gala, he brings together a colorfully assembled group of people with very different backgrounds and movement talents. In the dancers’ uniqueness, a polyphony of different postulates of movement and daring misalignments offer the audience new perspectives.

Jurybegründung
Jérôme Bels Tanzstück „Gala” begeistert durch sein Konzept. Mit einem stetsheterogen gecasteten Ensemble wird vorgeführt, dass jeder Mensch ein Tanzer ist. Durch das serielle Prinzip von Wiederholung, Aneignung und Nachahmung wird die Schönheit und Vielfalt individual-körpersprachlicher Ausdruckmöglichkeiten jedes Einzelnen gefeiert, normative Körperbilder und ausgebildetes Tänzer können subversiv unterlaufen. (Melanie Hinz)

Eine Koproduktion mit:
Dance Umbrella (London), TheaterWorks Singapore/72-13, KunstenFestivaldesArts (Brussels), Tanzquartier Wien, Nanterre-Amandiers Centre Dramatique National, Festival d'Automne à Paris, Theater Chur (Chur) and TAK Theater Liechtenstein (Schaan) - TanzPlan Ost, Fondazione La Biennale di Venezia, Théâtre de la Ville (Paris), HAU Hebbel am Ufer (Berlin), BIT Teatergarasjen (Bergen), La Commune Centre dramatique national d’Aubervilliers, Tanzhaus nrw (Düsseldorf), House on Fire with the support of the European Union cultural program
professional and non-professional dancers from Freiburg
  
Jérôme Bel
  
  
Rebecca Lee
  
Maxime Kuvers
  
Dina Ed Dik
Simone Truong
  
Sandro Grando